Datenschutz

Datenschutzerklärung zu der Verarbeitung von Daten gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (Stand 15.10.2019)


Wir, die MECo Bau GmbH (nachfolgend „MECo Bau“, Informationen zu unserem Unternehmen erhalten Sie hier), freuen uns, dass Sie unsere Webseite (www.mecobau.de) besuchen.
Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der MECo Bau und Ihrer diesbezüglich bestehenden Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).


Sollten Sie Fragen zum Inhalt der Datenschutzerklärung haben, können Sie sich jederzeit an die folgende Adresse wenden:


datenschutz@mecobau.de


Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse gegebenenfalls eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erfordern, können sich im Laufe der Zeit bei dieser Datenschutzerklärung Änderungen ergeben. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann unter https://www.mecobau.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.


§ 1 Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Nutzung des Internetangebots der MECo Bau (zum Verantwortlichen vgl. § 10) unter der Domain www.mecobau.de sowie den verschiedenen Subdomains und einzelnen Seiten (im Folgenden zusammenfassend „Webseite“ genannt) und die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten als Bewerber bei der Nutzung der Karriere-Website (https://karriere.mecobau.de). Diese Datenschutzerklärung gilt ferner, wenn Sie als Webseitenbesucher Interessent für unsere Angebote sind.


§ 2 Definitionen

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.


Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.


Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


§ 3 Gewährleistung der Datensicherheit

Wir treffen auf unseren Seiten technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Datenzugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in Ihrem Verantwortungsbereich und Interesse, ihre Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden.


§ 4 Datenschutz von Minderjährigen

Der Schutz von Minderjährigen im Internet ist für die MECo Bau selbstverständlich und besonders erstrebenswert. MECo Bau rät aus diesem Grunde allen Eltern und Aufsichtspersonen, Minderjährige zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet anzuhalten. Ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtspersonen sollten Minderjährige, insbesondere Kinder, keine personenbezogenen Daten an MECo Bau bzw. über das Internet übermitteln.


§ 5 Datenschutz (u.a. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung) auf der Webseite www.mecobau.de

Im Folgenden führen wir die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie die erforderlichen Rechtsgrundlagen auf. Eine Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die über die in dieser Datenschutzerklärung genannten Nutzungsarten hinausgeht, findet nicht statt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ohne Ihre Einwilligung findet, ausgenommen der im Rahmen dieser Datenschutzerklärung dargestellten Fälle, ebenfalls nicht statt, es sei denn, dass wir gesetzlich zur Herausgabe dieser Daten verpflichtet sind.


Im Einzelnen speichern wir folgende Daten:


1. Besuch der Webseite

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie nicht verpflichtet sind, uns ihre personenbezogenen Daten über unsere Website zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung Ihrer Daten über unsere Website ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung der Daten kann allerdings dazu führen, dass Sie gewisse Funktionen/Leistungen auf unserer Webseite nicht nutzen können. Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang automatisch Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Diese sind:


  • die Information, welche Seiten aufgerufen wurden, die Verweildauer auf den einzelnen Seiten, die Ausstiegsseite (d.h., die Stelle, an der die Webseite verlassen wurde),
  • die Suchbegriffe und die Suchmaschine, die Sie zu https://www.mecobau.de weitergeleitet haben,
  • die Bildschirmauflösung,
  • der Browser,
  • das Betriebssystem,
  • das Land, aus dem der Zugriff erfolgt ist,
  • die Information, ob und wann (Datum und Uhrzeit) Downloads vorgenommen wurden,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Die Speicherung dient ausschließlich internen systembezogenen Zwecken zur Gewährleistung der Datensicherheit und des reibungslosen Betriebs der hierfür genutzten IT-Systeme. Die Speicherung der Daten und Informationen erfolgt unter der Datenhoheit der MECo Bau auf dem Server ihres externen IT-Dienstleisters/Webhosting-Providers in Deutschland auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Daten Logfiles vom Vortag werden täglich archiviert und in der Regel innerhalb von 14 Tagen gelöscht, soweit ihre Verarbeitung für diese Zwecke nicht mehr erforderlich ist.


2. Kontaktformular „Kontakt“

Über unser Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit, mit uns in Verbindung zu treten und Nachrichten zu übermitteln. Hierbei werden folgende Daten abgefragt, wobei die mit * gekennzeichneten Angaben Pflichtangaben sind:


  • Herr / Frau
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse*
  • Betreff
  • Nachricht (als Freitext)*

Wir verwenden die Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten und ggfs. Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Diese Daten werden bei der MECo Bau gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt entsprechend dem Anlass und dem Inhalt der Anfrage auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aufgrund Ihrer Anfrage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Diese Daten werden nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht, wenn eine weitere Speicherung nicht aus anderen Gründen (z.B. zur Anbahnung eines Vertragsverhältnisses oder Durchführung eines Vertrages) erforderlich ist. Ansonsten erfolgt die Löschung spätestens drei Monate nach Bearbeitung Ihrer Anfrage.


§ 6 Einsatz von Cookies

Wir setzen sog. „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseite von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Endgerät für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Wir setzen nur sog. Session Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, also solche, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung auf einer unserer Webseiten zwischengespeichert werden.


§ 7 Datenschutz (u.a. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung) von Bewerberinnen und Bewerber bei Nutzung der Karriere-Webseite (https://karriere.mecobau.de)


1. Empfang und Bearbeitung von Bewerbungen (Auswahlverfahren)

Über unsere Karriere-Webseite (https://karriere.mecobau.de) können Sie unseren Online-Stellenmarkt besuchen. Wenn Sie sich für eine unserer ausgeschriebenen Stellen interessieren, können Sie sich direkt online über dieses Portal bewerben. Im Anschluss an Ihre Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Von der Zusendung von besonderen personenbezogenen Daten und Informationen, die in keinem konkreten Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen, sehen Sie bitte ab.


Ihre personenbezogenen Daten wie Ihre Kontakt- und Bewerberdaten (beispielsweise Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Informationen und Unterlagen über Ihre Ausbildung, ihre Sprachkenntnisse und sonstigen Fähigkeiten, Ihren beruflichen Werdegang) verarbeiten wir zur Prüfung ihrer Bewerbung. Das Bewerbungsverfahren umfasst neben der Entscheidung über ein Vertragsangebot auch die Durchführung von telefonischen Interviews und Bewerbungsgesprächen. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsprozesses und des Einstellungsprozesses, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, § 26 Abs. 1 S.1 BDSG.


2. Talentpool

Können wir Ihnen die gewünschte Stelle nicht anbieten, laden Sie aber dennoch in unseren Talentpool ein, um Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt eine andere passende Stelle anbieten zu können, bitten wir Sie in einem persönlichen Kontakt vorab um Übermittlung Ihrer schriftlichen Einwilligung. Hierzu verarbeiten wir Ihre Bewerberdaten. Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung i.S.d. Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, § 26 Abs. 2 S.1 BDSG.


3. Abschluss eines Arbeitsvertrags

Sobald ein Anstellungsangebot Ihnen gegenüber ausgesprochen werden soll, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihren Arbeitsvertrag zu erstellen. Wir werden Ihnen zusammen mit dem Anstellungsangebot die für Abschluss und Durchführung des Arbeitsverhältnisses geltenden Datenschutzhinweise für Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.b.) DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG


4. Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung und Widerspruch

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, geeignete Mitarbeiter zu bekommen und ein effizientes Bewerbermanagement zu führen.


Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten dann für diese(n) Zweck(e) nicht mehr verarbeiten, sofern nicht unsere schutzwürdigen Interessen überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sofern Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.


5. Einwilligung und Widerruf Ihrer Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Aufnahme in den Talentpool erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt unberührt. Richten Sie bitte Ihren Widerruf an: bewerbung@mecobau.de

Sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.


6. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (mit Abschluss des Auswahlverfahrens) werden Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie in die Aufnahme in den Talentpool eingewilligt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten und ihr Bewerberprofil so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, längstens jedoch 6 Monate nach Eintritt des vorgezogenen Bewerbers.


§ 8 Zwecke der Datenverarbeitung bei Nutzung der Webseite – Ihre Anfragen

1. Grundsatz der Zweckbindung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Wenn Sie uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lassen, erheben wir Ihre mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens.


2. Weitergabe der Daten an Dritte

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur dann, wenn dies durch eine gesetzliche Grundlage geboten und erlaubt ist.


§ 9 Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten speichern wir nur so lange, wie dies für die oben genannten Zwecke nach dem Gesetz zulässig ist. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt demnach, wenn die Speicherung dieser Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder Sie uns Ihre Daten freiwillig mit Ihrer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben und Sie diese Einwilligung widerrufen haben. Es kann vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Mit Ablauf der Aufbewahrungsfristen werden wir Ihre Daten löschen, ohne dass Sie uns dazu auffordern müssen.


§ 10 Welche Rechte haben Sie?

Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Rechte wahrzunehmen. Beispielsweise haben Sie das Recht auf


  • Auskunft, welche Daten wir zu Ihrer Person gespeichert haben. Sollten trotz unseres Bemühens um richtige und aktuelle Daten falsche Daten bei uns gespeichert sein, berichtigen wir diese.
  • Sie haben ferner das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen; wir kommen diesem Löschverlangen nach, sofern nicht ausnahmsweise ein zur weiteren Verarbeitung berechtigender Fall vorliegt.
  • Darüber hinaus können Sie, sofern ein hierzu berechtigter Grund vorliegt, die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.
  • Ferner haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, und das Recht, eine Kopie der Daten zu verlangen.
  • Falls Sie uns für die Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung erteilt haben bzw. wenn Sie uns in den Online-Formularen unserer Website in nicht verpflichtenden Feldern Ihre personenbezogenen Daten freiwillig bereitgestellt haben, können Sie die Verarbeitung dieser Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

In allen vorgenannten Fällen wenden Sie sich bitte an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen:


MECo Bau GmbH

Brunsbütteler Damm 132-142

13581 Berlin-Spandau

Telefon: 030-221821-850

E-Mail: datenschutz@mecobau.de


Für die Verarbeitung Ihrer Daten zuständiger Geschäftsführer ist Herr Matthias Göbel. Weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum finden Sie auf unserer Internetseite: https://www.mecobau.de/impressum/


Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder zum Thema Datenschutz allgemein, wenden Sie sich am einfachsten an uns und unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@mecobau.de. Darüber hinaus haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der für Sie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:


Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

10969 Berlin

Tel.: 030/13889-0

FAX: 030/215-5050

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Internet: https://www.datenschutz-berlin.de


§ 11 Änderung der Datenschutzerklärung

Die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung gelten in ihrer zum Zeitpunkt gültigen Fassung. Inhaltlich kann diese Datenschutzerklärung ergänzt oder geändert werden. Die aktualisierte Datenschutzinformation gilt ab dem Zeitpunkt, in dem sie auf unserer Webseite veröffentlicht wurde.


Kartenmaterial